Von Null auf 178

178 Teilnehmer/innen pinnten sich jeweils eine Startnummer für den STEVENS-Sommercross ans Jersey. 75 davon waren in den Nachwuchsklassen U11 bis U17 dabei. 24 Crosserinnen waren am Start. Gekommen sind sie u.a. aus Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Brandenburg, Bremen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Belgien! 
Bedankt.

Auf dem "letzten Drücker"...

...aber eindrucksvoll verschaffte sich Fabian Brzezinski (RC Endspurt Herford) den Eintrag in die Siegerliste des dritten STEVENS-Sommercross. Er siegte im Elite-Rennen der Männer, konnte damit aber den Gesamtführenden Tim Rieckmann nicht mehr von der Spitze des Gesamtklassements verdrängen. 

3 x 1 macht 1!

Die international erfahrenen Stefanie Paul (RSG Hannover) dominierte in der Frauen Elite das Renngeschehen beim STEVENS-Sommercross - und sicherte sich nicht nur dreimal den Tagessieg, sondern dazu noch den Gesamterfolg in der neuen Cyclo-Cross-Serie. 

Tagesklassement 31/8 in Bearbeitung!

Männer Elite
1.Faban Brzeszinksi (Endspurt Herford)
2.Robert Wagner (OSC Potsdam)
3.Henry Miller (Endspurt Herford)


Frauen Elite
1 . Stefanie Paul (crossladen.fidlock.racing) 9 Pkt.
2. Benita Wesselhoeft (IGOS) 8 Pkt.
3. Juliane Barth (RSC Biberach) 7 Pkt.
4. Silke Keil (RG UNI Hamburg) 6 Pkt.

Masters 2
1.Stefan Danowski 
2.Nico Evers
3.Sven Lorenzen
4.Torben Woelki
5.Frank Jacobs
6.Lars Kneller
7.Ralf Schweinsberg

Masters 3
1. Lars van der Sloot (RSG Lohne-Vechta) 16 Pkt.
2. Armin Raible (PERSONAL CYCLING TRAINING - Raible Cross Masters) 15 Pkt.

3. Robert Karrasch-Wesselhoeft (MC Pirate) 14 Pkt.
4. Matthias Lück (RSC Kattenberg) 13 Pkt.
5. Hans-Jörg Timm (von Hacht Masters.de) 12 Pkt.
6. Markus Feldmann (RC Bremen) 11 Pkt.
7. Matthias Langer (FC St.Pauli Radsport) 10 Pkt.
8. Joerg Steffens (Cyclocross Hamburg) 9 Pkt.
9. Jan Rohr (RV Trave) 8 Pkt.
10. Marcus Meyer (Harburger RG) 7 Pkt.
11. Jan Mohrholz (MC Pirate) 6 Pkt.

Masters 4
1. Jochen Keiler (A. Büdelsdorf) 6 Pkt.

Junioren U19
1.Jean-Luca Kunz

Jugend U17 
1. Maximilian Karrasch (RG Hamburg) 7 Pkt.
2. Jonas Knabe (RV Trave) 6 Pkt.

Schüler U13
1.Anton Kochanowski
2.Henning Peper
3.Paul Kindermann
4.Christopher Meyer
5.Louis von Lehe

Schülerinnen U13
1.Amelie Plato
2.Vivienne Jacobs
3.Teresa Saure

Schüler U11
1.Arvid Peper
2.Lars Bachmann
3.Adrian Jacobs
4.Anton Paul
5.Piet Homann
6.Brun Homann
7.Julus Luer
8.Okke Marquardt
9.Elisabeth Jänsch
10.Ole Jordt
11.Diego Grote
12.Johannes Saure
13.Nikolas Tanner
14.Till Olchewski
15.Gustav Klatt

Schülerinnen U11
1.Carlotta Kahm
2.Pia-Sophie Hermann
3.Louisa Luer
4.Levke Marquardt

Hobbyklasse U15
1.Eike Behrens
2.Moritz Lenz
3.Ben Lantranyi
4.Marinus Kommeyer
5.Sophian Müller-Hilgerloh

Hobbyklasse U17
1. Mika Mager (Racingteam Stadtteilschule Stellingen) 10 Pkt.
2. Julius Wiechers 9 Pkt.
3. Aidan Hopgood (Racingteam Stadtteilschule Stellingen) 8 Pkt.
4. Pau Pfeiffer (Racingteam Stadtteilschule Stellingen) 7 Pkt.
5. Frederik Havemeister 6 Pkt.

Hobbyklasse Frauen
1.Stephanie Stührmann
2.Kathi Sigmund
3.Sabrina Steinmeyer
4.Barbara Müller
5.Alexandra Knape

Hobbyklasse Männer
1.Aron Kankel
2.Hagen Lindner
3.Johannes Feigel
4.Michael Hahn
5.Max Schröder
6.Sebastian Berer
7.Ocke Sieveking
8.Danel Rhein
9.Jasper Schwenzow
10.Sebastian Janke
11.Gunnar Harms
12.Christian Haubrich 

Hobbyklasse Ü40
1.Jens Koss
2.Christoph Kuske
3.Holger Stührmann
4.Helge Homann
5.Alexander Meyer
6.Matthias Plato
7.Christian Woytek
8.Mario Nagel
9.Thorsten Müller
10.Marco Kenk
11.Christian KochanowskiSascha 
12.James Heath
13.Felix Saure
14.Kai Kahm
15.Helge Petersen
16.Stefan von Gagern
17.Stefan Witzki

Hobbyklasse Ü50
1.Karsten Kuhlmann
2.Arne Preuß
3.Kay Peper
4.Stefan Lentz-Brockmüller
5.Jürgen Anton
6.Christian Meyer
7.Jürgen Abendroth
8.Stefan Salentin
9.Sascha Schulz

Gesamtklassement 

Männer Elite
1.Tim Rieckmann (elektroland24-Peugeot S-H) 19 Pkt.
2.Domenic Karrasch (Puncheurz) 15 Pkt.
3.Paul Lindenau (STEVENS Racing-Team) 14 Pkt.
4.Max Lindenau (STEVENS Racing-Team) 13 Pkt.
5.Maximilian Höflich (Canyon Rad Pack) 11 Pkt.
6.Vincent Oger (ECW) 10 Pkt.
7.Fabian Brzezinski (Endspurt Herford) 8 Pkt.
8.Sebastian Hoffmann (elektroland24-Peugeot S-H) 8 Pkt.
9.Robert Wagner (OSC Potsdam) 7 Pkt.
10.Joahnnes Skroblin (Kieler RV) 7 Pkt.
11.Henry Miller (Endspurt Herford) 6 Pkt.
12.Felix Holst (RSC Kattenberg) 6 Pkt.

Frauen Elite
1.Stefanie Paul ((crossladen.fidlock.racing) 27 Pkt.
2.Benita Wesselhoeft (IGOS) 17 Pkt.
3.Cindy Törber (MC Pirate) 14 Pkt.
4.Silke Keil (RG UNI Hamburg) 13 Pkt.
5.Cordula Neudörfer (RSC Kattenberg) 10 Pkt.
6. Juliane Barth (RSC Biberach) 7 Pkt.
7..Anne-Josephe Bertram (RV Germania Hamburg) 6 Pkt.

Junioren U19
1.Bosse Kahlstorf (PSV Uelzen) 7 Pkt.
2.Jean-Luca Kunz (Cyclocross Hamburg) 6 Pkt.
3.John Marschall (RC Buer) 6 Pkt.

 Jugend U17
1.Maximilian Karrasch (RG Hamburg) 21 Pkt.
2.Ben Laatsch (RSG Nordheide) 12 Pkt.
3.Jonas Knabe (RV Trave) 12 Pkt.
4.Silas Koech (Racing Team Lauenburg) 11 Pkt.
5.Noah Balgenorth (RC Blau-Gelb Langenhagen) 10 Pkt.
6.Kai Scheffing (Racing Team Lauenburg) 9 Pkt.
7.Maximilian Karrasch (RG Hamburg) 8 Pkt.
8.Jonas Lippitsch (Racing Team Lauenburg) 7 Pkt.


Masters 2
1.Sven Lorenzen (RV Concordia Hannover) 35 Pkt
2.Nico Evers (vonHacht Masters de.) 32 Pkt.
3.Lars Kneller (FC St.Pauli Radsport) 28 Pkt.
4.Torben Woelki (vonHacht Masters de.) 27 Pkt.
5.Stefan Danowski (Bergamont Racing Team) 25 Pkt.
6.Frank Jacobs (MC Pirate) 21 Pkt.
7.Thomas Heaney (Turnerschaft Harburg) 15 Pkt.
.8.David Mannitz (SVg. Zehlendorfer Eichhörnchen) 10 Pkt
9.Thomas Wucke (RSC Oldenburg) 7 Pkt.
10..Timo Wahner (RG Uni Hamburg) 6 Pkt.
11.Ralf Schweinsberg (RG Uni Hamburg) 5 Pkt.

Masters 3
1.Matthias Lück (RSC Kattenberg) 39 Pkt.
2.Matthias Langer (FC St.Pauli Radsport) 32 Pkt.
3.Lars von der Sloot (RSG Lohne-Vechta) 31 Pkt.
4.Armin Raible (PERSONAL CYCLING TRAINING - Raible Cross Masters) 28 Pkt.
5.Robert Karrasch-Wesselhoeft 25 Pkt.
6.Markus Feldmann (Radclub Bremen) 23 Pkt.
7.Jan Rohr (RV Trave) 21 Pkt.
8.Jan Mohrholz (MC Pirate) 19 Pkt.
9.Joerg Steffens (Cyclocross Hamburg) 17 Pkt.
10Hans-Jörg Timm (von Hacht Masters.de) 12 Pkt.
11.Andreas Gosch (Cyclocross Hamburg) 10 Pkt.
12.Jörg Bertram (RV Germania) 9 Pkt.
13.Birger Heß (Post SV Heide) 9 Pkt.
14.Heiko Heuser (HRC Hannover) 8 Pkt.
15.Martin Peteresen (RSV Bruchhausen-Vilsen) 7 Pkt.
16.Marcus Meyer (Harburger RG) 7 Pkt.
17.Thomas Jacobs (RG UNI Hamburg) 6 Pkt.

Masters 4
1.Jochen Keiler (A.Büdelsdorf) 12 Pkt.

Schüler U15
1.Malte Sigmund (FC St.Pauli Radsport) 16 Pkt.
2.Piet Loos (RSG Nordheide) 10 Pkt.
3.Jim Rupprecht (Kieler RV) 8 Pkt.
4.Max Oertzen (Harburger RG) 8 Pkt.
5.Jonne Hesse (Kieler RV) 7 Pkt.
6.Finn-Lukas Siebold (Cyclocross Hamburg) 6 Pkt.
7.Oscar Brünings (Cyclocross Hamburg) 6 Pkt.

Schüler U13
1.Anton Kochanowski (RG Hamburg) 35 Pkt.
2.Henning Peper (Kieler RV) 30 Pkt.
3.Kellen Heaney (Cyclocross Hamburg) 21 Pkt.
4.John Rupprecht (Kieler RV) 16 Pkt.
5.Paul Kindermann (Cyclocross Hamburg) 15 Pkt.
6.Christopher Meyer (Cyclocross Hamburg) 15 Pkt.
7.Kilian Arndt (SG Brieselang) 13 Pkt.
8.Mattis Dela (Kieler RV) 12 Pkt.
.9.Louis von Lehe 11 Pkt.
10.Kenny Bender 11 Pkt.
11..Yoris Buschmann 10 Pkt.
12.Jonathan Lenz  9 Pkt.

Schülerinnen U13
1.Vivienne Jacobs (MiniPiraten) 21 Pkt.
2.Teresa Saure (Cyclocross Hamburg) 18 Pkt.
3.Lena Wichmann (SG A. Büdelsdorf) 9 Pkt.
4.Amelie Plato (Cyclocross Hamburg) 8 Pkt.
5.Finja Schreiber (SG A. Büdelsdorf) 8 Pkt.

Schüler U11
1.Arvid Peper (Kieler RV) 47 Pkt.
2.Lars Bachmann (Racing Team Lauenburg) 44 Pkt.
3.Anton Paul (RSG Hannover) 43 Pkt.
4.Adrian Jacobs (Minipiraten) 40 Pkt.
5.Piet Homann (Cyclocross Hamburg) 29 Pkt.
6.Bruno Homann (Cyclocross Hamburg) 27 Pkt.
7.Johannes Saure (Cyclocross Hamburg) 26 Pkt.
8.Diego Grote 20 Pkt.
9.Jan Krüger (RSG Nordheide) 17 Pkt.
10.Julius Luer 16 Pkt.
11.Gustav Klatt (Donkey) 15 Pkt.
12.Okke Marquardt 15 Pkt.
13.Elisabeth Hänsch 14 Pkt.
14.Ole Jordt 13 Pkt.
15.Nikolas Tanner 10 Pkt.
16.Finn-Jakob Lensing 10 Pkt.
17.Till Olschewski (Cyclocross Hamburg) 9 Pkt.
18..Leo Lenz (VfL Oldesloe) 9 Pkt.
19.Livus Arndt (SG Brieselang) 6 Pkt.
20.Matti-Joel Hermann (Cyclocross Hamburg) 6 Pkt.

Schülerinnen U11
1.Carlotta Kahm (Cyclocross Hamburg) 17 Pkt.
2.Pia-Sophie Hermann (Cyclocross Hamburg) 15 Pkt.
3.Hanna Wichmann (SG A. Büdelsdorf) 7 Pkt.
4.Louisa Lehr 7 Pkt.
5.Lecke Mrquardt 6 Pkt.
6.Aimee Bender 6 Pkt.
7.Anouk Kochanowski (Glück auf!) 6 Pkt.

Hobbyklasse U17
1.Mika Mager (Racing Team Stadtteilschule Stellingen) 20 Pkt.
2.Julius Wiechers 18 Pkt.
3.Aidan Hopgood (Racing Team Stadtteilschule Stellingen) 16 Pkt.
4.Paul Pfeiffer (Racing Team Stadtteilschule Stellingen) 14 Pkt.
5.Frederick Hafenmeister 6 Pkt.
6.Ben Langnicker (RV Trave) 6 Pkt.

Hobbyklasse U15
1.Moritz Lenz (VfL Oldesloe) 18 Pkt.
2.Ben Latranyi (Racing Team Stadtteilschule Stellingen) 16 Pkt.
3.Sophian Müller-Hägerloh (Racing Team Stadtteilschule Stellingen) 13 Pkt.
4.Marinus Kornmeyer (Racing Team Stadtteilschule Stellingen) 13 Pkt.
5.Eike Behrens (Racing Team Stadtteilschule Stellingen) 10 Pkt.

Hobbyklasse Frauen
1.Stephanie Stührmann 23 Pkt.
2.Kathi Sigmund (FC St.Pauli Radsport) 22 Pkt.
3.Sabrina Steinmeyer 7 Pkt.
4.Barbara Müller (FC St.Pauli Radsport) 6 Pkt.
5.Miriam Schattner (Cyclocross Hamburg) 6 Pkt.
6.Alexandra Knape (Cyclocross Hamburg) 6 Pkt.

Hobbyklasse Männer
1.Aron Kankel (Waldarbeiter) 41 Pkt.
2..Michael Hahn (SG Cycling) 39 Pkt.
3.Johannes Feigel (bodybootcamp Hamburg) 27 Pkt.
4.Daniel Rhein (Radteam Sportorthopädie Hofmann) 26 Pkt.
5..Marc Halbig (r2-bike.com) 23 Pkt.
6.Max Schröder (Racing Team Lauenburg) 22 Pkt.
7.Hagen Lindner (vegan Power) 15 Pkt.
8..Andres Olmocz (Racing Team Stadtteilschule Stellingen) 14 Pkt.
9.Sebastian Derer 11 Pkt.
10.Christian Haubrich (FC St.Pauli Radsport) 11 Pkt.
11.David Bender 11 Pkt.
12.Ocke Sieveking (RG Uni Hamburg) 10 Pkt.
13.Jakob Radau (SC Itzehoe) 9 Pkt.
14.Jasper Schwenzow 8 Pkt.
15.Sebastian Janke (SG Stern Bremen) 7 Pkt.
16.Sören Kieselbach (RSG Nordheide) 7 Pkt.
17.John Petersen (SC Hammaburg) 7 Pkt.
18.Gunnar Harms (RG Uni Hamburg) 6 Pkt.

Hobbyklasse Senioren Ü40
1.Holger Stührmann (RCB) 44 Pkt.
2.Jens Koss (MC Pirate) 42. Pkt.
3.Christoph Kuske (#PROJECT19VELOCLUB) 40 Pkt.
4.Mario Nagel (Cyclocross Hamburg) 37 Pkt.
5.Helge Homann (Cyclocross Hamburg) 35 Pkt.
6.Marco Kenk (Ministry of Silly Rides) 31 Pkt.
7.Christian Wojtek (bremaflitza Cycling Team) 26 Pkt
8.Christian Kochanowski (Glück auf!) 22 Pkt.
9.Helge Peteresen (FC St.Pauli Radsport) 21 Pkt.
10.Felix Saure (Cyclocross Hamburg) 19 Pkt.
11.Michael Dohse (Tri Team Hamburg) 19 Pkt.
12.Helge Hoffmann (FC St.Pauli Radsport) 18 Pkt.
13.Alexander Meyer 17 Pkt.
14.Matthias Plato (Cyclocross Hamburg) 16 Pkt.
15.Andreas Fechner 15 Pkt.
16.Thorsten Müller 13 Pkt.
17.Drees Arndt (SG Brieselang) 13 Pkt.
18.Stefan von Gagern (MC Pirate) 13 Pkt.
19.Stefan Witzke (FC St.Pauli Radsport) 11 Pkt.
20.James Heath (Cyclocross Hamburg) 10 Pkt.
21..Björn Riedel (RCB) 9 Pkt.
22.Kai Kahm (Cyclocross Hamburg) 8 Pkt.

Hobbyklasse Senioren Ü50
1.Karsten Kuhlmann (FC St.Pauli Radsport) 36 Pkt.
2.Arne Preuß (MC Pirate) 35 Pkt.
3.Kay Peper (Kieler RV) 31 Pkt.
4.Stefan Lentz-Brockmüller (Cyclocross Hamburg) 26 Pkt.
5.Christian Meyer (Cyclocross Hamburg) 24 Pkt.
6.Jürgen Anton (FC St.Pauli Radsport) 17 Pkt.
7.Jürgen Abendroth (RSC Kattenberg) 14 Pkt.
8.Mike Martens (FC St.Pauli Radsport) 14 Pkt.
9.Gunnar Brune (SC Hammaburg) 8 Pkt.
10.Oliver Harder (FC St.Pauli Radsport) 6 Pkt.
11.Stefan Valentin (FC St.Pauli Radsport) 6 Pkt.
12.Sascha Schulz 5 Pkt.

Teilnehmer/innen: 178
U11-U17: 75
Weiblich: 24

Stand: 4/9



Das "CrossFest" bietet zwei Cyclo-Cross Workshops als ideale Vorbereitung für das STEVENS-Sommercross Finale am 31/8 im "Cyclocross-Land" an - denn learning by doing ist immer noch die beste Art & Weise, für mehr Spaß und Erfolgserlebnisse im Cyclo-Cross zu sorgen. . Benita Wesselhoeft und Nico Evers trainieren & analysieren dabei mit euch und für euch, was geht und wie es geht.

Cyclo-Cross Workshop #1
Für Frauen
Mit Benita Wesselhoeft - 31/8  Start 14:00 Uhr
Teilnahme kostenlos
Anmeldung: Mail an info@cyclocross-hamburg.de

Cyclo-Cross Workshop #2
Für Jugendliche & Erwachsene
Mit Nico Evers - 31/8 Start 14:30 Uhr
Teilnahme kostenlos
Anmeldung: Mail an info@cyclocross-hamburg.de

Und auch vom zweiten STEVENS-Sommercross gibt es hier eine Auswahl an Bildern. Gemacht von Silke Heaney.


Tagesresultate vom zweiten Lauf zum STEVENS-Sommercross gibt es hier - dazu auch das Gesamtklassement vor dem finalen Renntag am 31/8.

England und Cyclo-Cross?
Yes!
Hamburg und Sommercross? YES!
Einer der maßgeblichen Initiatoren und Organisatoren der Londoner Sommercross-Szene war John Mullineaux. Als langjähriger Radsportler, Mitarbeiter des Britischen- und Londoner Radsport-Verbandes und vor allem Mit- und Querdenker findet er über Sommercross-Serien viel positives anzumerken. Wir jetzt auch.
Hier kommt Teil 2 des Gespräches mit John:


Tolle Fotos vom STEVENS-Sommercross  hat Silke Heaney gemacht. 
Einige davon findet Ihr hier:


Hell Yeah - am 10. Tage des August richtet FC St.Pauli Radsport den 2. Lauf des STEVENS-Sommercross auf dem welligen Kurs im Cyclocross-Land aus.
Neben, bzw. nach den 5 bei Rad-Net ausgeschriebenen Rennen für alle Altersklassen und Gender, mit der Meldemöglichkeit über https://radrennen-nord.de/ haben wir uns als Rahmenprogramm noch ein Einlagerennen ausgedacht.
Und zwar möchten wir allen Rädern, ob mit oder ohne Schaltung, die Gelegenheit geben, dass deren Fahrer/Innen (über 18 Jahre!) mit nur einem Gang über den Kurs radeln, rasen oder halt laufen.

Die Gangschaltung wird mit Klebeband an den Schalthebeln hinsichtlich des "Hochschaltens" blockiert oder bei E-Schaltungen das Kabel gezogen. Single-Speeder und (sofern echt gut Fahrtechnik vorhanden ist) auch Fxd-Crosser dürfen auch gern antreten.
Und dann gilt es vorher zu überlegen und zu disktuieren:
"Will ich den Start-Sprint mit "dickem Gang" gewinnen und dann später bergan viel Laufen oder lieber "dünn ketten" und bei den (wenigen) Flachstücken dann kurbeln wie ein Keirin-Sprinter?"
Als Startgeld für diesen zusatzSPASS, der um ca. 20:00 h "angepfiffen" wird, stellen wir uns eine monetäre SPENDE (in etwa im Wert eines 6er-Pack Astra/Limo) für den Ausbau und Pflege des Cyclocrossland vor. Das Klebeband, schön in der farbig bunten Elektrikerversion, stellen wir.
Und da auch Zuschauen und Anfeuern beim Cross fast eine eigene Disziplin ist, soll es am Streckenrand gern erstens zahlreich und zweitens laut zugehen. Wir kochen was und stellen auch was flüssiges auf Eis... Ihr müsst nur die U-Bahn bis Volksdorf nehmen und den Rest erklärt euch (notfalls) eure Kartenapp im Telefon... (Moorredder 59, Hamburg).


Hier findet Ihr die Tagesresultate sowie das Gesamtklassement für den STEVENS-Sommercross nach dem ersten Rennen der neuen Cyclo-Cross-Serie.

Das offizielle Poster zur Serie!

WOW! und Yeah-Yeah!!
Das druckfrische, limitierte, sommerleichte "SOMMERCROSS"-Shirt in Bio/Fair-Trade Quality - S-XL - NUR erhältlich @Cyclocross-Land Info-Zelt am 10/8!

England und Cyclo-Cross?
Yes, they do. So gibt es in und um die Hauptstadt herum seit Jahren bereits eine Sommercross-Serie, die mittlerweile für das ganze Land Vorbild-Charakter hat. Einer der Initiatoren und Organisatoren war John Mullineaux. Als langjähriger Radsportler, Mitarbeiter des Britischen- und Londoner Radsport-Verbandes und vor allem Mit- und Querdenker findet er über Sommercross-Serien viel positives anzumerken. Wir auch. 


Sommercross? Neu? Okay, aber was ist wirklich neu daran, auch in den Sommer-Monaten mit dem Crossrad- oder MTB möglichst flink und geschickt, mit anderen unterwegs sein zu wollen und sich in einem sportlichen Wettkampf zu messen? Eigentlich nichts. Denn dort wo dieses ohne viel logistischen Aufwand möglich ist, gibt es zahlreiche MTB- und Cross Country-Rennangebote, wie uns etwas mehr als eine Handvoll lokaler Strassenrennen. Der Gedanke, dass der Cyclocross-Sport lediglich für ein Überwinterungs-Not-Programm für Radrennfahrer herhalten muss, ist und bleibt Nonsens. Der Cross-Sport ist für immer mehr Radsportler, Hobby- und Lizenzfahrer, zur "Paradedisziplin", zu einer ganzjährigen Leidenschaft geworden. Ein gutes Beispiel dafür ist auch der enorme Zuspruch, den der Cross-beeinflusste Gravel-Radsport in den letzten Jahren erfahren hat. Dieser ist längst bei den Radsport-Fans und den Vereinen & Medien angekommen. Der Cross-Sport ist vielmehr bestens geeignet, Kinder- und Jugendliche für den Radsport zu begeistern. Fernab des Strassenverkehrs und dessen möglichen Gefährdungspotentials, können sich Kinder- und Jugendliche im Gelände bestens mit Geschicklichkeit für das ganze Jahr auf dem Rad, egal ob dann auf Strasse, Bahn oder im Wald präparieren und sich damit ein notwendiges Können für den Sport und den Alltag aneignen. Unsere "neue" Sommercross-Serie steht auch dafür ein: Mehr Kinder- und Jugendliche nachhaltig für den ganzjährig-betriebenen Rad(renn)sport zu begeistern. Und Euch!
Seid dabei: Der STEVENS-Sommercross 2019 startet am 20. Juli und endet mit dem dritten Serien-Lauf am 31. August. Die Anmeldung für alle drei Renntage ist JETZT unter www.radrennen-nord.de möglich.